Ziel dieser Webseite

Auf einer zentralen Plattform zum Thema „Lärmschutz durch leise Beläge” sollen aktuelle Informationen, Mess- und Forschungsergebnisse regelmässig zu Verfügung gestellt und der Informationsaustausch und Wissenstransfer gewährleistet werden.

Bund, Kantone, Gemeinden sowie die ausführenden Firmen und Ingenieurbüros werden motiviert, das grosse Potential der Beläge auszunutzen und die bisherigen Erkenntnisse so rasch wie möglich in die Praxis umzusetzen.

Die Publikation der Inhalte erfolgt mit der Unterstützung des Bundesamtes für Umwelt BAFU.

Leise Strassenbeläge

Abrollgeräusche verursachen oft mehr Lärm als die Motoren der Autos. Schallschluckende Strassenbeläge können den Lärm markant reduzieren.
Je nach Zusammensetzung des Strassenbelags unterscheidet sich die Schallintensität der Abrollgeräusche von Motorfahrzeugen. Ein «leiser» Belag reduziert den Lärm durchschnittlich um bis zu 5 Dezibel gegenüber einer konventionellen Asphaltmischung.

Best Practice

In verschiedenen Kantonen wurden neue leise Testbeläge eingebaut. Um die Einhaltung der festgelegten Sollwerte der Mischgutzusammensetzung und des Belagseinbaus sicherzustellen, wurden bei jedem neuen Testbelag umfangreiche Qualitätssicherungsmassnahmen umgesetzt.
Sämtliche Beläge wurden messtechnisch begleitet, die Ergebnisse in einer Datenbank erfasst und die akustischen und die belagstechnischen Kennwerte miteinander korreliert.

Vorzüge von leisen Strassenbelägen

Bestimmend für das akustische Verhalten von Strassenbelägen sind die Korngrösse sowie die Gestaltung, Porosität und Elastizität einer Strassenoberfläche. Je kleiner das grösste Korn eines Mischgutes, desto leiser ist ein Belag.
Das BAFU beteiligt sich an der Erforschung leiser Beläge und leistet Beiträge an deren Einbau auf Innerortsstrecken.

Leise Strassenbeläge haben folgende Vorzüge:
Innerorts ist der Einbau von leisen Belägen oft die einzige strassenseitig realisierbare Massnahme zur Lärmreduktion.
Durch die unmittelbare Wirkung an der Lärmquelle sind oft keine Ersatzmassnahmen bei Gebäuden – wie etwa Schallschutzfenster – erforderlich.
Es wird nicht nur ein einzelnes Gebäude, sondern der angrenzende Siedlungsraum als Ganzes entlastet.

weiterführende Links
http://www.bafu.admin.ch/laerm/10526/10947/10956/index.html?lang=de

PDF

Nachfolgend eine Liste der besten leisen Beläge innerorts in der Schweiz:
leise_Belaege_best_practice_23022011.pdf

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten mit dem untenstehenden Formular. Gerne beantworten wir Ihre Fragen oder werden Sie kontaktieren sobald neue Informationen verfügbar sind.